IHK Hannover
FREE IHK Hannover
 
Mittwoch, 20. März 2019
Über FREE |  Kontakt |  Impressum 




Home  > Standortinformationen > Stadtportrait 

Drucken

Gewerbeimmobilien
 Angebote regional
 Angebote Gesamtübersicht
 Mietgesuche
 Angebot melden
 Mietgesuch aufgeben
 Ansprechpartner

Standortinformationen
 Aerzen
 Alfeld(Leine)
 Algermissen
 Bad Lauterberg im Harz
 Bad Münder
 Bad Sachsa
 Bad Salzdetfurth
 Barnstorf
 Barsinghausen
 Bassum
 Bevern
 Bockenem
 Bodenfelde
 Bodenwerder-Polle
 Bovenden
 Bruchhausen-Vilsen
 Burgdorf
 Burgwedel
 Coppenbrügge
 Dassel
 Delligsen
 Diepholz
 Dransfeld
 Duderstadt
 Duingen
 Elze
 Eschershausen-Stadtoldendorf
 Freden (Leine)
 Friedland
 Garbsen
 Gehrden
 Gieboldehausen
 Göttingen
 Grafschaft Hoya
 Gronau (Leine)
 Hameln
 Hannover
 Hann. Münden
 Hardegsen
 Hardegsen
 Harsum
 Herzberg am Harz
 Hessisch Oldendorf
 Hildesheim
 Holle
 Holzminden
 Isernhagen
 Kalefeld
 Katlenburg-Lindau
 Kirchdorf
 Laatzen
 Lamspringe
 Langenhagen
 Lehrte
 Liebenau
 Marklohe
 Mittelweser
 Moringen
 Neustadt a. Rbge.
 Nienburg/Weser
 Nordstemmen
 Nörten-Hardenberg
 Northeim
 Obernkirchen
 Pattensen
 Osterode am Harz
 Rodenberg
 Rosdorf
 Sarstedt
 Seelze
 Sehnde
 Sibbesse
 Söhlde
 Springe
 Stadthagen
 Steimbke
 Steyerberg
 Stuhr
 Sulingen
 Twistringen
 Uchte
 Uslar
 Walkenried
 Wagenfeld
 Wedemark
 Wennigsen (Deister)
 Weyhe
 Wunstorf

Anbieter-Login
Anmeldung:


 
 Neuanmeldung
 Passwort vergessen?


Standortportrait Bad Münder

1. Geographische Lage

Die Stadt Bad Münder am Deister liegt im Landkreis Hameln-Pyrmont im südwestlichen Niedersachsen direkt zwischen der Messe- und Landeshauptstadt Hannover und der Rattenfängerstadt Hameln. Bad Münder gehört zur Tourismusregion Weserbergland und zur Metropolregion Hannover-Göttingen-Braunschweig-Wolfsburg. Auf einer Höhe von 119 m ü. NN ist Bad Münder landschaftlich reizvoll eingebettet zwischen den Höhenzügen Deister und Süntel.

2. Verkehrsanbindung

Bad Münder liegt an der B 442 (Coppenbrügge – Lauenau, Anschluss zur Autobahn) und der B 217 (Hameln – Hannover) und bietet somit eine unkomplizierte Erreichbarkeit aus jeder Richtung. Innerhalb von 10 Min. ist die Bundesautobahn A2 (Anschlussstelle Lauenau) erreichbar. Bad Münder wird von der S-Bahnlinie S5 (Paderborn-Hameln-Hannover Hbf.-Hannover Flughafen) bedient. Die Landeshauptstadt Hannover (35 Min.) sowie der internationale Flughafen Hannover Langenhagen (54 Min.) sind somit direkt und schnell auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

3. Wirtschaftsstruktur

Der Kurort Bad Münder ist ein Standort der Gesundheitswirtschaft. Neben zahlreichen Kliniken haben sich auch eine Vielzahl privater Fachärzte, Physiotherapeuten und Heilpraktiker etc. hier niedergelassen. Das vom Kur- und Verkehrsverein gepflegte Gradierwerk im Kur- und Landschaftspark ist nicht nur für Gäste ein Magnet.
Im Allgemeinen verfügt Bad Münder über eine stabile klein- und mittelständische Wirtschaftsstruktur. Aber auch einige namhafte große Unternehmen aus dem Bereich der Glasindustrie, der Möbelindustrie, des Mobilfunks sowie aus dem Speditionswesen sind vom Standort überzeugt.
Darüber hinaus kann sich die Stadt auch als Standort des Bildungswesens (BHW-Schulungsheim, Wilhelm-Gefeller Bildungszentrum der Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie, Berufsgenossenschaftliche Bildungsstätte Hannover e.V., Studieninstitut des Landes Niedersachsen) bezeichnen.

4. Tourismus

Bad Münder ist idealer Ausgangspunkt für Aktiv- und Erholungstouristen. Die GeTour GmbH bietet eine umfassende Zimmervermittlung und Informationen zu Gesundheitsleistungen, Tourismus- und Freizeitangeboten sowie Veranstaltungen. (Kontakt: GeTour GmbH, Hannoversche Straße 14a, 31848 Bad Münder, Tel. 05042/929804, Fax 05042/929805)

5. Innenstadt

Die historische Altstadt Bad Münders -mit ihren sanierten Fachwerkhäusern und Brunnen- ist geprägt durch kleinteilige und inhabergeführte Einzelhandelsgeschäfte sowie einer Vielfalt an gastronomischen Betrieben, die mit ihrem Charme, Service und ihrer Qualität überzeugen. Diverse Märkte und Feste sorgen für Abwechslung und Stimmung in der „guten Stube“.

6. Bildungsinfrastruktur

In Bad Münder kann an 4 Grundschulen, einer Kooperativen Gesamtschule (Haupt-, Realschule, Gymnasium Sekundarstufe 1) sowie einer Förderschule für Lernhilfe gelernt werden.

7. Kultur, Freizeit und Erholung

In Bad Münder herrscht ein reges Vereinsleben vor: vom Sport- über den Solar- zum Kur- und Verkehrsverein. Darüber hinaus laden Deister und Süntel zum Wandern, Radfahren, Reiten und Walken ein. Gehen Sie schwimmen im einzigartigen Mineralwasserfreibad, spielen Sie Minigolf in unserer gepflegten Anlage am Kur- und Landschaftspark oder nutzen Sie unsere zahlreichen zur Verfügung stehenden Sportanlagen (Fußball- und Tennisplätze, Skateranlage). In der Konzertmuschel im Kur- und Landschaftspark, im Martin-Schmidt-Konzertsaal sowie im Schafstall im Ortsteil Egestorf finden regelmäßig hochkarätige Konzerte statt.

8. Ihre Ansprechpartnerin

Anika John
Stadt Bad Münder am Deister
Fachdienst 0.02 Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung
Steinhof 1
Tel.: 05042 943 123
Fax: 05042 943 155
Email: anika.john@bad-muender.de


Zum Seitenanfang
Standortinfo Bad Münder


Standortportrait


Allg. Strukturdaten


Kaufkraft- und Umsatzkennziffern


Mietpreisspiegel


zur Übersicht
 
 
 
 


Copyright, 2019 Industrie- und Handelskammer Hannover      Produziert von medienPARK