IHK Hannover
FREE IHK Hannover
 
Mittwoch, 19. Juni 2019
Über FREE |  Kontakt |  Impressum 




Home  > Standortinformationen > Stadtportrait 

Drucken

Gewerbeimmobilien
 Angebote regional
 Angebote Gesamtübersicht
 Mietgesuche
 Angebot melden
 Mietgesuch aufgeben
 Ansprechpartner

Standortinformationen
 Aerzen
 Alfeld(Leine)
 Algermissen
 Bad Lauterberg im Harz
 Bad Münder
 Bad Sachsa
 Bad Salzdetfurth
 Barnstorf
 Barsinghausen
 Bassum
 Bevern
 Bockenem
 Bodenfelde
 Bodenwerder-Polle
 Bovenden
 Bruchhausen-Vilsen
 Burgdorf
 Burgwedel
 Coppenbrügge
 Dassel
 Delligsen
 Diepholz
 Dransfeld
 Duderstadt
 Duingen
 Elze
 Eschershausen-Stadtoldendorf
 Freden (Leine)
 Friedland
 Garbsen
 Gehrden
 Gieboldehausen
 Göttingen
 Grafschaft Hoya
 Gronau (Leine)
 Hameln
 Hannover
 Hann. Münden
 Hardegsen
 Hardegsen
 Harsum
 Herzberg am Harz
 Hessisch Oldendorf
 Hildesheim
 Holle
 Holzminden
 Isernhagen
 Kalefeld
 Katlenburg-Lindau
 Kirchdorf
 Laatzen
 Lamspringe
 Langenhagen
 Lehrte
 Liebenau
 Marklohe
 Mittelweser
 Moringen
 Neustadt a. Rbge.
 Nienburg/Weser
 Nordstemmen
 Nörten-Hardenberg
 Northeim
 Obernkirchen
 Pattensen
 Osterode am Harz
 Rodenberg
 Rosdorf
 Sarstedt
 Seelze
 Sehnde
 Sibbesse
 Söhlde
 Springe
 Stadthagen
 Steimbke
 Steyerberg
 Stuhr
 Sulingen
 Twistringen
 Uchte
 Uslar
 Walkenried
 Wagenfeld
 Wedemark
 Wennigsen (Deister)
 Weyhe
 Wunstorf

Anbieter-Login
Anmeldung:


 
 Neuanmeldung
 Passwort vergessen?


Standortportrait Barsinghausen

1. Stadtportrait Barsinghausen

1. Die Lage im Raum

Die Stadt Barsinghausen liegt im westlichen Teil der Region Hannover. Auf einer Fläche von 102 km² leben hier ca. 35.000 Einwohner.
Die Stadt gliedert sich in 18 Ortsteile. Die Siedlungsschwerpunkte sind Egestorf, Kirchdorf und der Hauptort Barsinghausen. Sie verfügen jeweils über einen Haltepunkt der S-Bahn mit Verbindungen im 30-Minuten-Takt nach Hannover. Knapp 40% der Einwohner leben in der Kernstadt.
Das Stadtgebiet besitzt eine hohe Verkehrsgunst, es ist mit zwei Anschlussstellen (im Westen Bantorf und im Norden Groß Munzel) an die Bundesautobahn A 2 angebunden. Die Bundesstraße B 65 führt ebenfalls durch Barsinghausen und verbindet die Autobahn-Anschlussstelle Bantorf mit Hannover.

2. Raumordnung

Im Raumordnungsprogramm der Region Hannover ist Barsinghausen als Schwerpunkt für die Sicherung und Entwicklung von Wohnstätten ausgewiesen. Im Einzugsbereich der Haltepunkte des öffentlichen Personennahverkehrs sind weitere bauliche Entwicklungen vorgesehen.
Schwerpunkte für die Sicherung und Entwicklung von Arbeitsplätzen von herausgehobener Bedeutung sind die Gewerbegebiete Bantorf (direkt an der Autobahn A 2) und Barsinghausen-Uhlenbruch.
Der Siedlungsschwerpunkt Barsinghausen ist als Mittelzentrum eingestuft. Danach sind hier die zentralen Einrichtungen und Angebote für den gehobenen Bedarf bereitzustellen.

3. Einzelhandelsstruktur

Barsinghausen verfügt über eine relativ hohe einzelhandelsrelevante Kaufkraftkennziffer (109,1). Insgesamt sind 216 Einzelhandelsbetriebe im Stadtgebiet ansässig. Die Gesamtverkaufsfläche beträgt 48.755 qm.
Der Einzelhandel in der Innenstadt ist vor allem durch inhabergeführte mittelständische Handelsbetriebe geprägt. In der Fußgängerzone sind 66 Einzelhandelsbetriebe mit einer Verkaufsfläche von ca. 12.000 qm ansässig. Gemeinsam mit den Fachmärkten, Verbrauchermärkten und Discountern im Umfeld bieten sie ein breit gefächertes Angebot.
Magnetbetriebe in der Innenstadt sind C&A-Store und City-Center in der Marktstraße.
Die attraktive Fußgängerzone (Länge ca. 500m) hat eine hohe Aufenthaltsqualität und lädt mit vielfältigen gastronomischen Einrichtungen zum Verweilen ein.
Im Umfeld dieser Geschäftszone gibt es ausreichenden Parkraum. Der öffentliche Personennahverkehr - mit Stadtbus, Regionalbus und S-Bahn - ermöglicht vielfältige Verbindungen zu den benachbarten Ortslagen, den Umlandgemeinden sowie der Landeshauptstadt.

4. Freizeit und Erholung

Barsinghausen liegt landschaftlich sehr reizvoll an den nördlichen Ausläufern des Deisters. Der Wald liegt in unmittelbarer Nähe zum Zentrum.
Klosterkirche und Kloster laden zur Besichtigung ein.
Für sportlich Interessierte ist die Sportschule des NFV (Niedersächsischer Fußball Verband) sicherlich immer einen Besuch wert.
Das Deister-Bergbaumuseum mit dem Besucherbergwerk eröffnet interessante Einblicke auch unter Tage.

5. Weitere Informationen und Kontakte

Weitere Informationen zu Barsinghausen finden Sie im Internetportal der Stadt unter:

www.barsinghausen.de

Sie finden dort Interessantes zu(r)
o Stadtverwaltung
o Bauen und Wohnen
o Tourismus
o Gastronomie
o Stadtplan

Kontakt zur Wirtschaftsförderung:

Stadt Barsinghausen
Herr Peter Dörries
Bergamtstraße 5
30890 Barsinghausen
Telefon: 05105 / 774 240
Handy: 0157 / 732 735 16
Fax: 05105 / 778 78 71
e-Mail: wirtschaftsfoerderung@stadt-barsinghausen.de


Wenn Sie Barsinghausen von unten betrachten wollen, wenden Sie sich bitte an
Deister-Bergbau-Museum
Hinterkampstraße 6
Tel./ Fax: 05105 / 514 187
Mobil: 0175 / 349 17 83
Internet: www.klosterstollen.de
e-Mail: info@klosterstollen.de



Zum Seitenanfang
Standortinfo Barsinghausen


Standortportrait


Allg. Strukturdaten


Kaufkraft- und Umsatzkennziffern


Mietpreisspiegel


zur Übersicht
 
 
 
 


Copyright, 2019 Industrie- und Handelskammer Hannover      Produziert von medienPARK